Skip to main content

7 Tipps, wie Sie jetzt fit und gesund bleiben

By 31. Januar 2022Februar 2nd, 2022Blog, Gesundheit
Wellness Naturbadeteich im Rückgrat

Power für Ihr Immunsystem

Noch sind die Tage kürzer, die Sonne lässt sich selten blicken und das nasskalte Schmuddelwetter droht die Überhand zu gewinnen. Rote Nase, blasses Gesicht, dick eingepackt und dennoch bibbernd – in der kälteren Jahreszeit ist dieses Bild absoluter Alltag. Durch den ständigen Wechsel zwischen warmen Innenräumen und Wind und Kälte im Freien werden die Abwehrkräfte Ihres Körpers stark beansprucht. Doch was können Sie gegen die alljährliche Erkältung oder Grippe im Winter tun?

Wir verraten Ihnen sieben Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Immunsystem stärken und sich gegen die Viren und Bakterien wappnen können.

1) Nehmen Sie genügend Flüssigkeit zu sich

Oft bemerken wir in der kälteren Jahreszeit nicht, wie viel Wasser unser Körper verliert. Doch wer zu wenig trinkt, neigt leicht zu Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen. Gerade im Winter stellen ungesüßte Tees eine leckere und zugleich wärmende Alternative zu Wasser dar. Gerade grüner und schwarzer Tee eignen sich hervorragend, da die darin enthaltenen Tannine entzündungshemmende Eigenschaften haben.

2) Ziehen Sie sich das Richtige an!

„Zieh dich warm an!“ – Wer hat sich das früher nicht auch ständig anhören müssen? Ganz so richtig ist dieser Appell allerdings nicht, denn zu warm darf es auch nicht sein. Die Wahl sollte nämlich ganz klar auf den „Zwiebellook“ fallen. Da Ihr Körper die meiste Wärme über den Kopf verliert, sollten Sie außerdem weder auf Mütze noch Schal verzichten. Bei der Kleidung sollten Sie – vor allem beim Sporteln im Freien – auf Funktionskleidung umstellen, die Feuchtigkeit nach außen abgibt. Baumwollkleidung ist gerade bei kühleren Temperaturen nicht geeignet, da sie sich schnell mit Schweiß vollsaugt und der Körper dann friert.

3) Auch Ihre Wohnung braucht mal frische Luft

Besonders im Winter sollten Sie auf die richtige Luftfeuchtigkeit zu Hause achten. Wenn Sie es sich daheim gemütlich machen, sollten Sie regelmäßig – am besten dreimal am Tag – die Fenster für jeweils fünf Minuten öffnen und gut durchlüften. Während eine zu hohe Luftfeuchtigkeit (über 75 %) zu Schimmelbildung in der Wohnung führt, sorgt eine zu geringe Luftfeuchtigkeit (unter 35%) für das Austrocknen unserer Nasenschleimhäute. Diese verlieren dadurch ihre Schutzfunktion und wir sind anfälliger für Krankheiten. Dagegen hilft beispielsweise das Aufstellen einer Wasserschale auf der Heizung.

4) Nix da "Sesselpupser": Treiben Sie regelmäßig Sport!

Wissenschaftler aus North Carolina haben herausgefunden, dass regelmäßiger Sport hilft, den Winter gesund zu überstehen. Personen, die fünfmal pro Woche Sport getrieben haben, wurden nur halb so oft krank wie die unsportlichen Kollegen. Doch nicht nur das: Sie wurden auch schneller wieder gesund und empfanden die Symptome als deutlich leichter. Diesen Effekt erklären die Wissenschaftler damit, dass bei jedem Training Viren und Bakterien abgetötet werden. Während des Trainings schütze sich der Körper zudem vor fremden Bakterien – der Blutkreislauf werde angeregt und die Herzfunktion verbessert. Ein schöner Nebeneffekt: Es werden Glückshormone produziert – von diesen haben wir im Winter aufgrund der mangelnden Sonneneinstrahlung ohnehin zu wenig.

5) Jetzt wird's heiß: Saunieren für Ihre Gesundheit

Wenn es draußen so richtig nasskalt ist, sorgt ein Saunabesuch in der kälteren Jahreszeit nicht nur für eine wohltuende Entspannung. Ein Saunagang trainiert auch unsere Gefäße und sorgt so dafür, dass wir Temperaturschwankungen besser verkraften. Ganz nebenbei sorgt regelmäßiges Saunieren für eine schöne Haut. Schauen Sie doch mal in unseren großzügigen Wellnessbereichen vorbei. Der Naturbadeteich im Rückgrat Alter Zollhof lädt zum besonderen Abkühlen nach dem Saunieren ein. Und in den weiteren Wellness- und Ruhebereichen können Sie sich ganz entspannt eine Auszeit von Ihrem stressigen Alltag nehmen und bei einem Saunagang oder einem Fußbad zur Ruhe kommen.

6) Heimisches Obst und Gemüse als Vitaminbomben

Besonders wichtig ist es, dass Sie Ihrem Körper im Winter viel Vitamin C zuführen. Dieses hilft nämlich aktiv den Abwehrzellen, unseren Körper zu verteidigen. Vitamin C können Sie hervorragend über die passenden Obst- und Gemüsesorten aufnehmen. Vor allem regionales Obst und Gemüse sind oft frischer und enthalten deshalb besonders viele wichtige Vitamine, die Ihr Körper im Winter braucht. Was gerade Saison haben hat finden Sie in den sogenannten Saisonkalendern – toben Sie sich einfach aus!

7) Bleiben Sie am Ball!

Sie denken, der Sommer und damit auch die Bikini- und Badehosen-Zeit sind in weiter Ferne und deshalb können Sie sich im Winter wohlverdient eine Trainingsauszeit nehmen? Falsche Einstellung! Der nächste Sommer kommt mit Sicherheit und deshalb sollte man auch in der kalten Jahreszeit dranbleiben! Sie können sich bei den kühleren Temperaturen und den dunkleren Tagen nur schwer aufraffen? Kommen Sie doch einfach zu uns ins Studio, erzählen Sie Ihrem Trainer*innen-Team von Ihren Zielen und lassen Sie sich motivieren! Wir sind gespannt, was Sie uns berichten!

Copy link
Powered by Social Snap