Jungbrunnen Krafttraining – mehr Lebensqualität durch Muskelaufbau

By 7. August 2017Blog, Training

Jungbrunnen Krafttraining Muskelaufbau

Nicht schonen, sondern voll belasten lautet die Devise!

Denn was ich nicht benutze, verkümmert. Bereits mit 30 Jahren beginnt der Körper damit Muskeln abzubauen. Die gute Nachricht: Es ist nie zu spät, um etwas dagegen zu tun. Bis vor wenigen Jahren lautete die herrschende Meinung, dass Ausdauertraining ausreichend sei, um den menschlichen Körper gesund zu halten. Neuere Forschungen widerlegen diese Ansicht.

Obwohl Ausdauertraining einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System hat, schützt es nicht vor Muskelatrophie (Muskelschwund) und Osteoporose (Knochenschwund). Dabei sind es gerade unsere Muskeln, welche uns fortbewegen, unsere Gelenke zusammenhalten und uns ebenso vor Stößen und Stürzen bewahren.

Powerverlust

Der biologische Alterungsprozesse führt zu einem natürlichen und unvermeidlichen Verlust der sogenannten Schnellkraft und Maximalkraft. Erstere ist die Fähigkeit unserer Muskeln, in kurzer Zeit einen möglichst großen Kraftimpuls hervorzubringen. Die Maximalkraft wiederum drückt die größtmögliche Kraft aus, die ein Mensch gegen einen Widerstand ausüben kann. Aus unterschiedlichen Studien geht hervor, dass sich die Maximalkraft zwischen dem 30. und 80. Lebensjahr in Abhängigkeit ihrer Beanspruchung um 20% bis 40% reduziert.

Es ist nie zu spät!

Ein gezieltes und regelmäßiges Krafttraining kann dem Muskelschwund jedoch entgegen wirken und sogar einen Zuwachs der Muskelzellen fördern. Wie alt der Mensch dabei ist, sei laut den Studien irrelevant. Selbst mit 80 Jahren kann der Körper noch neues Muskelgewebe aufbauen. Regelmäßiges Krafttraining mit schweren Gewichten regt den Körper immer dazu an, Knochen- und Muskelgewebe zu stärken.

Unsere Athletic-Center im Rückgrat ZO und im Rückgrat Stühlinger sind eine effektive Ergänzung zu unserem normalen Trainingsangebot und bedeutet für Sie neue Trainings-Impulse, um an Ihre Grenzen zu gelangen. An den Plate Loaded Maschinen, den erweiterten Freihanteln und dem Kniebeugeständer können Sie sich richtig auspowern. Bitte beachten Sie, dass im Athletic-Center keine Betreuung stattfindet.

Falls Sie Fragen zum Thema Krafttraining haben, dann sprechen Sie doch einfach Ihren Trainer oder Ihre Trainerin an – Sie helfen Ihnen gerne weiter!

Copy link
Powered by Social Snap

Nichts verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie alle News und Infos direkt in Ihr Postfach!
Jetzt anmelden