Skip to main content

Keine Zeit für Sport? So werden Sie trotzdem fit

Kurzes Training auf dem Laufband

3 kurze & effektive Workouts

“Ich habe keine Zeit für Sport” ist wohl der häufigste Grund, weshalb Menschen Ihr Training ausfallen lassen. Klar, bei vielen ist die frei verfügbare Zeit stark begrenzt. Lange Arbeitszeiten, sich um die Familie kümmern, Freunde treffen, einkaufen, und das bisschen Haushalt macht sich schließlich auch nicht von allein. Bei einem stressigen Alltag kommen die geliebten Freizeitaktivitäten oft einfach viel zu kurz.

Aber genau dann ist es enorm wichtig, auch mal etwas für sich selbst zu tun und einen passenden Ausgleich zu schaffen. Kleine Pausen und feste Routinen in den Alltag einplanen sind für Körper und Geist essentiell, um gesund und fit zu bleiben. Für eine ausgeglichene Work-Life-Balance sollten Sie deshalb unbedingt ein regelmäßiges Training einplanen.

Auch wenn Ihr Tag sehr durchgetaktet ist, eine aktive Auszeit in Form eines 30 – 60-minütigen Trainings oder ein bis zwei wohltuende Saunagänge sind bestimmt machbar – wenn Sie sich und Ihre sowohl mentale als auch körperliche Gesundheit zur Priorität machen.

Es verlangt übrigens niemand von Ihnen, dass Sie unsere Rückgrat-Center jeden Tag mehrere Stunden von innen sehen müssen. Mit zwei bis drei Einheiten pro Woche tun Sie sich aber mit Sicherheit etwas Gutes – und die dürfen auch für den Anfang erst mal kurz und knackig sein. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen drei Workout-Möglichkeiten vor, die wirklich jeder und jede in seine Wochenplanung einbinden kann.

1) Fitness- und Entspannungskurse

Kurzes Training in Fitnesskursen

Ob aktive Entspannung durch bewusste Bewegungen bei Yoga oder der fl-exx-Wirbelsäulengymnastik (WS), das Herz höher schlagen lassen bei Dance, Indoor Cycling oder World Jumping oder den gesamten Körper kräftigen bei Bodypump, Pilates oder Hula Hoop – Die Vielfalt an Kursformaten bei Rückgrat ist riesig! Ihr Vorteil: Der Großteil der Kurse dauert (außer die meisten Yoga-Kurse) in der Regel maximal eine Stunde. Und falls es doch einmal ganz flott gehen sollte, bietet Rückgrat sogar halbstündige Kurse wie Core, fle-xx WS oder bootyBoost an.

2) Zirkeltraining mit Milon und eGym

Für alle, die viel um die Ohren haben, ist ein Training in den Zirkeln von Milon und eGym perfekt geeignet. In nur etwa einer halben Stunde haben Sie ein kurzes, dafür absolut knackiges Training absolviert, das alle großen Muskelgruppen kräftigt. Und falls Sie mal nicht nur wenig Zeit, sondern auch keinen Kopf für Ihr Training haben: Durch die automatische Geräteeinstellung müssen Sie nichts weiter tun außer loszulegen. Weitere Vorteile eines Trainings in den Fitnesszirkeln bei Rückgrat finden Sie in diesem Blogbeitrag von uns.

3) Training auf dem Laufband, Crosstrainer & Co.

Klar, Ausdauertraining gehört bei vielen nicht gerade zu den beliebtesten Trainingseinheiten. Eine gute Ausdauer zu haben, kann aber vor allem im Alltag von Vorteil sein und steigert zudem Ihr Wohlbefinden. Nach regelmäßigem Cardio-Training werden Sie merken: Sie kommen weniger schnell aus der Puste, sind mental ausgeglichener und stärken außerdem noch Ihr Herz. Je nach Einstellung wie Geschwindigkeit oder Widerstand haben Sie bereits nach einer 30 – 60-minütigen Einheit ein effektives Training hinter sich gebracht. Die modernen Cardio-Geräte in den Rückgrat-Centern ermöglichen Ihnen individuelle Programmeinstellungen für z.B. Intervallläufe sowie eine Pulskontrolle. Für die passende Geräteauswahl sowie eine korrekte Ausführung fragen Sie einfach bei Ihrem Trainer*innen-Team nach.

Uns im Rückgrat ist es wichtig, dass das Training zu Ihnen passt. Deshalb erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihren Trainer*innen Ihr persönliches Trainingsprogramm – selbstverständlich nach Ihrem Zeitplan und Ihren Wünschen. Kommen Sie vorbei, wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren Zielen zu unterstützen!